Offene Arbeit
mit Kindern und
Jugendlichen
in Dresden

 
Mitglieder
 
FachAG Offene Arbeit
  • Vorstellung
  • Aktuelles
  • Termine
  • Veranstaltungen
  • Unter-Arbeitsgruppen
  • Download-Bereich
  •  
    Impressum
     
    Mitgliederbereich
     Plauener Bahnhof CJD Kindertreff Göre mit Spielplatzarbeit 
    SPIKE Dresden
    Altstrehlen 1 e.V.
    Karl-Laux-Straße 5
    01219 Dresden
    Tel:0351 /28 18 08 4
    Mail:kontakt@spikedresden.de
    Web:www.spikedresden.de
    www.facebook.com/spikedresden
    Leistungsart: Jugendtreff
    MitarbeiterInnen
    Frank Meißner (AnsprechparterIn FachAG), Ellen Demnitz-Schmidt

    Zielgruppe
    Die Zielgruppen der Einrichtung ergeben sich aus den Bestimmungen des SGB VIII unter besonderer Beachtung der §§ 1, 7 und 9 in Verbindung mit § 11 in Verbindung mit § 14.
    Aufgrund der gewählten Arbeitsschwerpunkte ergeben sich für das Angebot drei Zielgruppen. Es kommt dabei in der alltäglichen Arbeit zu einer durchaus gewollten und geförderten Begegnung und teilweisen Durchmischung der verschiedenen Zielgruppen. Durch diesen Ansatz werden erhebliche affektive Lerneffekte und Synergiepotentiale erlebbar und nutzbar gemacht.

    Sozialraumbezogene Zielgruppe
    Ausgehend vom Einzugsgebiet gehören vorrangig junge Menschen aus dem Sozialraum Leubnitz-Neuostra und Strehlen und angrenzenden Gebieten wie Reick und Prohlis zur Zielgruppe der Einrichtung. Gleichzeitig zählen zur Zielgruppe Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die nicht im Sozialraum wohnen, jedoch ihre Freizeit vorrangig hier verbringen. Grundprinzip ist es, das Angebot für alle zu öffnen, die es nutzen wollen. Da SPIKE DRESDEN in einem sozialen Brennpunkt verortet ist, gilt es besonders die vorhandenen Ressourcen und Potentiale der Adressaten zu erkennen und zu fördern bzw. die jungen Menschen dabei zu unterstützen, eigene Ressourcen, Kompetenzen und Potentiale zu erkennen.

    Szenespezifische Zielgruppe mit dem Schwerpunkt HipHop
    Diese Zielgruppe ergibt sich aus der Geschichte des Angebotes, welches von Anbeginn insbesondere von Angehörigen der HipHop-Szene frequentiert wurde. Die HipHop Szene definiert sich über ein gemeinsam geteiltes kulturelles und ästhetisches Verständnis, dem szeneinvolvierte Akteure Ausdruck verleihen. Sie verfügen unter anderem über eine hohe Kreativität, hohe Eigeninitiative und ein hohes Selbstorganisationspotential. Die Ressourcen, die viele jungen Menschen aus dieser Zielgruppe besitzen und in SPIKE DRESDEN einbringen sind auch ein wichtiges Potential für das gesamte Angebot. Die szenespezifische Zielgruppe ist durch den vernetzten und vernetzenden Charakter territorial nicht auf einen Stadtteil zu begrenzen, sondern muss als stadtweit, regional und überregional verortet und mit internationalen Bezügen betrachtet werden. Dies bestimmt den Wirkungs- und Aktionsradius von SPIKE DRESDEN maßgeblich.

    Weitere Zielgruppen
    Über die Kernangebote hinaus unterstützt SPIKE DRESDEN (nicht standortbezogen) junge Menschen, die eigene Ideen verwirklichen oder sich in anderer Form engagieren wollen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Beteiligungsprojekten, die sich an der Alltags- und Lebenswelt der jungen Menschen orientieren und nachhaltig in ihrem Wirken sind.

    Im Verständnis von SPIKE DRESDEN als Servicestelle sind wir offen für Menschen, die Kompetenzentwicklung und Persönlichkeitsentwicklung über den Rahmen der Jugendhilfe hinaus möchten (Persönlichkeitstraining, Coaching).

    Ebenso aufgeschlossen sind wir gegenüber Menschen, die mit dem Angebot über den Rahmen der Jugendhilfe hinaus in Bezug kommen wollen. Dies beinhaltet unter anderem die Nutzung unserer Räume und Selbstverwaltung

    SPIKE DRESDEN ist Ableistungsstelle für gemeinnützige Arbeit mit sozialpädagogischer Betreuung.


    Personal
    Zwei vom Jugendamt geförderte Fachkräfte mit insgesamt 74 Wochenstunden.

    Räume
    Treffraum, Freizeitraum, Multifunktionsraum, Tanzraum, Proberaum/ Studio, Werkstatt, Küche, 600qm legale Graffiti Flächen, Bilder unter www.spikedresden.de

    Öffnungszeiten
    Montag 14-20 (Offenes SPIKE)
    Dienstag 14-21 (URBAN CORNER,URBAN SCRATCHES, URBAN VOICES)
    Mittwoch 17-19 (SPIKE Dinner)
    Freitag 14-21 (Offenes SPIKE,URBAN CORNER, URBAN VOICES)

    Darüber hinaus:

    - besondere Angebote und Aktionen, z.B. am Wochenende
    - Räume und Ressourcen nutzbar in Selbstverwaltung
    - aktuelle Angebote, Aktionen und Events unter www.spikedresden.de und www.facebook.com/spikedresden

    Konzeptionelle Schwerpunkte / Besondere Angebote
    Arbeitsschwerpunkt der Einrichtung ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Diese ist im Rahmen des Angebotes methodisch in folgende Bereiche gegliedert:
    - Offene Arbeit mit jungen Menschen
    - Offene Szenebezogene Jugendarbeit/ Jugendkulturelle Arbeit
    - Interessenorientierte (offene) Gruppenarbeit
    - Einzelfallbegleitung/ -beratung
    - Gemeinwesenbezogene Arbeit

    Angebote in Umsetzung der Methoden:

    Offenes SPIKE

    Das Offene SPIKE ist ein niederschwelliges sozialpädagogisches offenes Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einem lebenswelt- und ressourcenorientierten Arbeitsgrundsatz. Die Angebote im Offenen SPIKE sind flexibel gestaltet und werden ständig an den Bedarf und die Interessen der Nutzer angepasst. Dabei wird den Nutzern die Gelegenheit gegeben, ihre Interessen zu erkennen bzw. Interessen zu entwickeln. Besonderes Augenmerk liegt auf strukturierenden und themenbezogene Angeboten und informeller Bildung und affektiven Lernen.
    Das Raumangebot stellt darauf ab, dass multifunktionale Nutzung, Begegnung und Rückzug gleichermaßen ermöglicht werden kann.
    Die Sport- und Spielangebote werden im Hinblick auf das Alter der Nutzer, deren individuelle Bedürfnisse und die jahreszeitlichen Gegebenheiten flexibel gestaltet. Grundsätzlich gilt, dass Sport-, Spiel- und erlebnispädagogische Angebote vielfältigster Art ermöglicht werden sollen und der Umsetzung des allgemeinen Präventionsansatzes dienen.
    Die musisch-kulturellen Angebote bieten den Nutzern die Möglichkeit, sich auf verschiedenste Art mit Musik auseinander zu setzen bzw. kreative musikalische Fähigkeiten zu entwickeln, zu erweitern und zu testen.
    Die Kreativangebote im Offenen SPIKE bieten altersgerechte kreative Freiräume für junge Menschen, wodurch Fantasie, Vorstellungsvermögen, Konzentration, Geschicklichkeit sowie Durchhaltevermögen und Selbstständigkeit der Nutzer gefördert werden sollen. Die Möglichkeiten reichen von niederschwelligen Angeboten zur Erweiterung handwerklicher Fähigkeiten über kreative Bastel- und Gestaltungsarbeiten bis zu den Kunstformen Graffiti und Street-Art im Rahmen der szenebezogenen Jugendarbeit.

    Offene Jugendarbeit HipHop

    In allen Angeboten der Offenen Jugendarbeit HipHop greift SPIKE DRESDEN auf die fachliche Kompetenz von Gatekeepern zurück.
    Urban Corner (Graffiti): In unmittelbarer Umgebung der Einrichtung werden ca. 400 qm legale Fläche von SPIKE DRESDEN betreut. Das Angebot steht für alle Sprüher niederschwellig offen. Darüber hinaus sind an mindestens zwei festen Tagen in der Woche regulär Ansprechpartner (Gatekeeper)für alles, was mit Graffiti zu tun hat, vor Ort. Dazu zählen Infor¬mationen über geplante Workshops, Aktionen und Jams. Eigene Ideen kön¬nen eingebracht und verwirklicht werden.

    Urban Lines (Graffiti): In diesem Angebot werden Gestaltungen auf Leinwand, Pappe/Papier oder anderen Untergründen vorgenommen. Der Blick auf andere Materialien neben der Sprühdose (zum Beispiel Lackstifte) und Ausdrucksformen (zum Beispiel Collagen, Herstellung und Nutzung von Schablonen) und die in diesem Kontext erreichte Erweiterung des kreativen Potentials sind hier Schwerpunkt. Urban Lines ist unabhängig von der Jahreszeit und kann in geschlossenen Räumen stattfinden.

    Urban Voices (Rap): Rap hat bei SPIKE DRESDEN, ebenso wie Graffiti, eine langjährige gewachsene Tradition. Vorgehalten werden sowohl offene niederschwellige Angebote als auch feste Workshops über längere Zeiträume mit langfristig angelegten Zielen.
    Den Adressaten stehen neben der professionellen Begleitung durch Gatekeeper vielfältigste technische Ressourcen im SPIKE DRESDEN zur Verfügung. Neben Live Anlagen zum Üben gibt es ein Studio für semiprofessionelle Aufnahmen.

    Urban Breaks (Tanz): Das Angebot für hiphopaffine Tänzer wurde bereits in den 1990er Jahren etabliert. In der Einrichtung sind Übungsräume (zum Teil mit Musikanlage, Parkettfußboden und Spiegelwand ausgestattet) vorhanden. Auf Anfrage können diese auch selbstverwaltet ge¬nutzt werden.
    Urban Scratches (DJing): Dafür stehen in der Einrichtung ein DJ-Pult sowie geeignete Technik zur Verfügung. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können kostenlos regelmäßig unter Anleitung eines DJs Mixing sowie Turntablism in der ganzen Bandbreite erlernen.

    SPIKE für Dresden

    Besondere Partizipationsprojekte:
    SPIKE DRESDEN unterstützt und coacht thematisch offen Partizipationsprojekte junger Menschen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind selbst für ihre Idee und ihr Projekt verantwortlich und bekommen von uns die Unterstützung und die personellen und materiellen Ressourcen, die sie für eine erfolgreiche Umsetzung ihrer Projekte benötigen. Partizipationsprojekte sind grundsätzlich offen für andere und folgen einem gemeinnützigen Gedanken. Ziel sind u.a. möglichst nachhaltige Veränderungen im positiven Sinnen bei den beteiligten jungen Menschen. Denn selbstverantwortete Jugendprojekte ermöglichen eine immense Entwicklung bei den Verantwortlichen, vielfältigste Lernfelder und können neue Perspektive aufzeigen und ermöglichen eine praktische Möglichkeit zur gesellschaftlich Teilhabe. Die Bandbreite an Themen und Menschen erlebt SPIKE DRESDEN als bereichernde Herausforderung.


    Angebote ins Gemeinwesen:
    Schwerpunkte der Gemeinwesenarbeit von SPIKE DRESDEN sind unter anderem:
    - Partizipationsprojekte zur Gestaltung bzw. Verschönerung im öffentlichen Raum der Stadt Dresden und darüber hinaus (zum Beispiel URBAN COLORS)
    - SPIKE DRESDEN als Servicestelle für das Gemeinwesen (zum Beispiel Angebote für Mentaltraining, Persönlichkeitsentwicklung und Coaching, Räume zur Nutzung, Unterstützung selbstverwalteter Angebote, Bereitstellung materieller Ressourcen)
    - Kooperation mit Partnern aus dem lokalen Umfeld/ Stadtteil, Unterstützung und Organisation verschiedenster Veranstaltungen, Aktionen und Angebote (zum Beispiel Beteiligung an Events, Bereitstellung materieller oder personeller Ressourcen, Bereitstellung von Know How)
    - Erreichen der Öffentlichkeit im Stadtteil, Stärkung des Bekanntheitsgrades im Stadtteil, Herstellung von Transparenz, Kooperation mit Anrainern im Sinne von gegenseitiger Rücksichtnahme
    - Erschließung neuer Zielgruppen/ Generationen übergreifende Arbeit, Öffnung in den Stadtteil hinein, Öffnung für Anwohner (zum Beispiel Nutzung der Räume außerhalb der Öffnungszeiten durch Andere)

    Kommunale Graffitiprävention:
    SPIKE DRESDEN unterstützt seit Mitte der 90er Jahre die Jugendkultur Graffiti in ihren positiven Wirkungen und in ihren legalen Ambitionen.
    SPIKE DRESDEN setzt sich aktiv dafür ein, dass das „Phänomen Graffiti“ in der Gesellschaft differenziert gesehen wird und nicht in der öffentlichen Wahrnehmung als generell zu verurteilendes Tun stehen bleibt. Die legalen Graffiti- Gestaltungen von Flächen im Dresdner Stadtraum als Möglichkeiten, Graffiti als Kunst im öffentlichen Raum zu präsentieren wurden und werden von Einheimischen und Touristen überwiegend als Verschönerung und Aufwertung gewürdigt.
    Bis Ende der 90er Jahre gab es in Dresden keinerlei legale Flächen. Das hieß: Wer Sprüher war, konnte nur illegal malen und kam immer mit dem Gesetz in Konflikt.
    Unser Fazit war: Es muss eine legale Alternative, also eine Wahl, geben. So traten wir an die Landeshauptstadt mit der Idee und Forderung heran, Flächen zu legalisieren. Inzwischen konnten einige Flächen freigegeben bzw. geschaffen werden, weitere sollen folgen.
    Die Stadt Dresden geht hier, auch im internationalen Vergleich, einen beispielgebenden Weg. SPIKE DRESDEN ist für den Kriminalpräventiven Rat der Landeshauptstadt verbindlicher Ansprechpartner, wenn es um Graffitiprävention geht. Neben der Organisation und Betreuung der Legal Plains ist mit URBAN COLORS Graffitigestaltung im öffentlichen Raum in Größenordnungen gelungen.



     
     Plauener Bahnhof Liste anzeigen CJD Kindertreff Göre mit Spielplatzarbeit 

    Kontakt zur FachAG?

    Die Sprecher der FachAG erreichen sie unter der Email:
    info@Offene-Arbeit-Dresden.de
     

    Nächstes FachAG-Treffen

    Freitag, 16.11.2018 um 10:00 Uhr
    KJH Gorbitz
    alle Termine anzeigen
     

    Nächstes Treffen UAG Jugendtreffs

    Dienstag, 06.11.2018 um 10:00 Uhr
    Jugendhaus Roter Baum
    alle Termine anzeigen
     

    Nächste Veranstaltung

    keine Termine eingetragen
    alle Veranstaltungen anzeigen
     

    Kurzimpressum

    Diese Seite ist eine Präsentation der FachAG Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der Stadt Dresden.

    Für Texte und Veröffentlichungen im Namen der FachAG ist der aktuelle Sprecherrat verantwortlich.

    Die Verantwortung für die Angaben der einzelnen Einrichtungen liegt bei den jeweiligen Projekten.
    ausführliches Impressum